Allgemeine Datenschutzhinweise

Allgemeine Datenschutzhinweise

 

Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Verarbeitung personenbezogener Daten sowie die Sicherheit aller Geschäftsdaten ist uns ein wichtiges Anliegen, das wir in unseren Geschäftsprozessen und unserem IT-Sicherheitskonzept berücksichtigen. Wir verarbeiten personenbezogene Daten vertraulich und nur gemäß der deutschen und europäischen Datenschutzgesetze. Die Fachbegriffe wie z.B. „personenbezogene Daten“ oder „Verarbeitung“ verwenden wir gemäß Art. 4 DSGVO.

 

1. Wer ist die verantwortliche Stelle und an wen kann ich mich wenden?

Verantwortlich für Ihre Daten ist:

Andros Deutschland GmbH

Bahnhofstraße 31
64747 Breuberg
Telefon: +49 6165 301-0
Telefax: +49 6165 301-300
E-Mail: info@andros.de
Web: www.andros.de

Geschäftsführer: Tim Schwertner

Zur Geltendmachung Ihrer Rechte, Meldung von Datenschutzvorfällen sowie für Anregungen und Beschwerden hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personen-bezogenen Daten sowie für den Widerruf Ihrer Einwilligung wenden Sie sich bitte an unsere Datenschutzbeauftragte:

Andros Deutschland GmbH

Datenschutzbeauftragte
Bahnhofstraße 31
64747 Breuberg
Telefon: +49 6165 301-288
Telefax: +49 6165 301 -13288
E-Mail: datenschutz-andros@andros.de


2. Welche personenbezogenen Daten werden verarbeitet?

Je nach Geschäftsbeziehung verarbeiten wir folgende Datenarten:

  • Kommunikationsdaten (z.B. Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse)
  • Vertragsdaten (z.B. Vertragsgegenstand, Laufzeit)
  • Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindung, Zahlungshistorie)
  • Zugriffsdaten (z.B. IP-Adresse, Datum und Uhrzeit sowie Dauer des Abrufs, Name und Version der Browsersoftware)

Wir erhalten die Daten z.B. über persönlichen Kontakt, Visitenkarten, Kontakt-formular, Bestellformular.


3. Zu welchem Zweck werden die Daten verarbeitet?

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns und ggf. durch beauftragte Dienstleister für folgende Zwecke verarbeitet:

  • Bewerbermanagement
  • Durchführung des Arbeitsverhältnisses
  • Geschäftsanbahnung mit Interessenten
  • Dienstleistungserbringung gegenüber unseren Kunden
  • Versand der bestellten Ware
  • Vertrags- und Zahlungsabwicklung
  • Verwaltung und Verbesserung unserer Webseite
  • Beantwortung von Nutzeranfragen im Rahmen des Kontaktformulars
  • Marketing inkl. Marktforschung und Reichweitenmessung im gesetzlich zulässigen Umfang bzw. aufgrund Ihrer Einwilligung
  • Wahrung und Verteidigung unserer Rechte
  • Abwehr von Haftungsansprüchen
  • Gewährleistung der Sicherheit unserer IT-Systeme und zur Schadenabwehr

Selbstverständlich verpflichten wir unsere Dienstleister auf die Einhaltung der gültigen Datenschutzbestimmungen.


4. Auf welcher rechtlichen Grundlage werden die Daten verarbeitet?

Die Rechtsgrundlage zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten hängt von der Art unserer Geschäftsbeziehung ab, d.h. nur soweit und solange

  • Sie eine entsprechende Einwilligung in die Verarbeitung erteilt haben (Art. 6 Abs. 1 lit. A DSGVO),
  • die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen von uns erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO),
  • die rechtlichen Vorgaben dies vorschreiben (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO) oder
  • es für die Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen oder vorvertraglicher Maßnahmen notwendig ist (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO).


5. An wen geben wir die Daten weiter?

Je nach Verarbeitungszweck werden personenbezogene Daten, wie nachstehend beschrieben, auch an Dritte (z.B. Spediteure, Paketdienstleister) übermittelt. Es kann somit zu einem Datentransfer sowohl in das europäische als auch außereuropäische Ausland und damit zur Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten außerhalb der EU kommen. In diesem Fall stellen wir vor der Weitergabe sicher, dass beim Empfänger entweder ein angemessenes Datenschutzniveau besteht (z. B. aufgrund einer Angemessenheitsentscheidung der EU Kommission für das jeweilige Land oder die Vereinbarung sogenannter EU Standardvertragsklauseln der Europäischen Union mit dem Empfängerland) oder Ihre Einwilligung in die Weitergabe vorliegt.

Innerhalb unserer Vertriebsorganisation erhalten nur diejenigen Stellen Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder zur Erfüllung ihrer jeweiligen Aufgaben benötigen (z.B. Vertrieb, Kundenbetreuung, Warenversand, Finanzbuchhaltung etc.).

Zusätzlich können folgende Stellen Ihre Daten erhalten:

  • von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter (nach Art. 28 DSGVO) wie z.B. im Bereich der IT-Dienstleistungen, Logistik etc., die Ihre Daten weisungs-gebunden für uns verarbeiten,
  • öffentliche Stellen und Institutionen (Finanzbehörden etc.) bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung (Aufbewahrungspflichten) oder
  • sonstige Stellen, für die Sie uns Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben.

 
6. Wie lange werden die Daten gespeichert?

Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung, was auch die Anbahnung und Abwicklung eines Vertrages umfasst. Zusätzlich unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB), dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO) ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis maximal zehn Jahre. Schließlich beurteilt sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen, die zum Beispiel nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) in der Regel drei Jahre beträgt.

Die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten auf Basis Ihrer Einwilligung erfolgt bis auf Widerruf.


7. Wie ist es um die Datensicherheit bestellt?

Wir haben technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen getroffen, um Ihre personenbezogenen Daten vor Verlust, Zerstörung, Manipulation und unberechtigtem Zugriff zu schützen. Diese Maßnahmen verbessern wir laufend im Rahmen des technischen Fortschritts.

Außerdem sind alle unsere im weiteren Sinne an der Datenverarbeitung beteiligten Mitarbeiter und alle an der Datenverarbeitung beteiligten Dritten (z.B. Agenturen) auf das Datengeheimnis verpflichtet.


8. Welche Rechte haben Sie?

Jede betroffene Person hat das Recht auf:

  • Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten nach Art. 15 DSGVO,
  • Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten nach Art. 16 DSGVO, wenn diese unvollständig oder nicht zutreffend sind,
  • Löschung Ihrer personenbezogenen Daten nach Art. 17 DSGVO,
  • Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Art. 18 DSGVO,
  • Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DSGVO,
  • Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO i. V. m. § 19 BDSG neu).

Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen der Verarbeitung nach §§ 34 und 35 BDSG neu, wenn die die Löschung oder Auskunft mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich ist und das Interesse der betroffenen Person an der Löschung als gering anzusehen ist.


9. Widerrufsrecht bei erteilter Einwilligung

Sofern Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten ausdrücklich erteilt haben, sind Sie berechtigt, diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Das gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die Sie uns vor der Geltung der DSGVO am 25. Mai 2018 erteilt haben. Der Widerruf der Einwilligung erfolgt für die Zukunft und berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten. Bei Bedarf schreiben Sie bitte an Andros Deutschland GmbH oder senden Sie eine E-Mail an: datenschutz-andros@andros.de


10. Widerspruchsrecht

Sofern wir eine Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen vornehmen, haben Sie aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit das Recht, gegen diese Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Das umfasst auch das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung zu Werbezwecken einzulegen.

Der Widerspruch kann formlos erfolgen und ist postalisch zu senden an:

Andros Deutschland GmbH

Datenschutzbeauftragte
Bahnhofstraße 31
64747 Breuberg

oder per E-Mail an: datenschutz-andros@andros.de



11. Änderung unserer Allgemeinen Datenschutzhinweise

Wir behalten uns das Recht vor, unsere Datenschutzmaßnahmen zu verändern, soweit dies erforderlich wird. Im Zusammenhang damit werden dann auch diese Datenschutzhinweise entsprechend aktualisiert. Bitte beachten Sie daher die jeweils aktuelle Version unserer Allgemeinen Datenschutzhinweise.

 

Stand: 04.12.18